Wir sind eine Gemeinde Gottes - wir sind Christen evangelisch freikirchlich Baptisten

Wir sind die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Tuttlingen – eine lebendige und vielfältige Freikirche in unserer Stadt.

In unserer Gemeinde sind alle Altersschichten vertreten

Familien mit Kindern, Jugendliche, die mittlere Generation, Singles und Senioren. So unterschiedlich wir als Einzelne sind, so ist es doch der gemeinsame Glaube an das Evangelium Gottes, der uns miteinander verbindet.

Unsere Vision

Ein Ort - eine Gemeinschaft

Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Tuttlingen: Der Ort an dem BEGEGNUNGEN ZU BEZIEHUNGEN werden

#Gott

„Lasst uns aber wahrhaftig sein in der Liebe und wachsen in allen Stücken zu dem hin, der das Haupt ist, Christus.“ (Epheser 4,15)

Unsere Gemeinde ist ein Ort, an dem Menschen Gott begegnen. Durch die Bibel, sein Wort, das in Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen im Mittelpunkt steht. Durch gesungene Lieder, die Gottes Größe und Liebe bestaunen. Durch Gebet, indem wir Gott unser Herz ausschütten können. Aber auch durch die Gemeinschaft, indem wir einander immer wieder auf Gott verweisen.

Unsere Gemeinde ist ein Ort, an dem aus Begegnungen mit Gott eine Beziehung zu Gott wird. Eine echte und persönliche Beziehung. Eine Beziehung, die sich auf Vertrauen und Erfahrungen mit Gott gründet. Eine lebendige Beziehung, in der wir wachsen und reifen. Jesus Christus selbst, unser vollkommener Herr, ist Maßstab und Ziel unserer Nachfolge.

#Christ

„Nun, dann macht meine Freude vollkommen und haltet entschlossen zusammen! lasst nicht zu, dass euch etwas gegeneinander aufbringt, sondern begegnet allen mit der gleichen Liebe und richtet euch ganz auf das gemeinsame Ziel aus.“ (Philipper 2,2)

Unsere Gemeinde ist ein Ort, an dem Christen einander begegnen. In unserer Gemeinde leben Christen verschiedener Herkunft und Prägung, aller Altersstufen und mit vielerlei Hintergründen ihren Glauben an Jesus. Wir glauben, dass Gott uns so – in dieser einzigartigen und bunten Kombination – zusammengestellt hat und fühlen uns trotz unserer Unterschiedlichkeit miteinander verbunden.

Unsere Gemeinde ist ein Ort, an dem aus vielfältigen Begegnungen Beziehungen entstehen. Beziehungen, die wertvoll sind. Beziehungen, die tragen und auf Dauer angelegt sind. Beziehungen, in denen wir Ermutigung und Korrektur, Trost und Unterstützung erfahren und weitergeben. Beziehungen, die uns Stärke und Hilfe für das Leben und unseren Glauben sind.

#Mensch

„Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt.“ (Matthäus 28,19-20)

Unsere Gemeinde ist ein Ort der Begegnungen – zu Menschen unseres persönlichen Umfeldes, unserer Stadt und darüber hinaus. Wir gehen offen und zugewandt auf unsere Mitmenschen zu, pflegen Kontakte ermöglichen vielfältige Beziehungen.

Unsere Gemeinde ist ein Ort der Begegnungen, an dem Menschen erstmals mit Gott, ihrem Schöpfer, in Kontakt treten. Wir sprechen verständlich und liebevoll von Gott und bezeugen unseren Glauben authentisch und gewinnend. Unsere Gemeinde ist ein Ort, an dem freudig durchdachte Glaubensentscheidungen getroffen werden, weil aus Begegnungen mit Gott eine persönliche Beziehung zu ihm geworden ist.

Unsere Gemeinde

Unsere Gemeinde in Fakten

Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Tuttlingen gehört – wie Hunderte andere Gemeinden im ganzen Land – zum Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind

Christen

und glauben an einen Gott, den Schöpfer aller Dinge, der heilig, vollkommen und ewig in einer liebenden Einheit von drei gleichwertigen göttlichen Personen existiert: dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist. In grenzenlosem Wissen und souveräner Macht hat Gott von Ewigkeit her die Absicht verfolgt, sich ein Volk zu erlösen und alle Dinge neu zu schaffen zum Lob seiner Herrlichkeit.

Evangelisch

Mit den Kirchen der Reformation bekennen wir Jesus Christus als Retter der Welt, der uns allein aus Gnade und allein durch den Glauben „gerecht“ macht. Verbindliche Grundlage für Glauben, Lehre und Leben in der Gemeinde ist allein die Heilige Schrift des Alten und Neuen Testaments als das offenbarte Wort Gottes.

Freikirchlich

Seit ihrer Entstehung treten Freikirchen für Glaubens- und Gewissensfreiheit ein und befürworten die Trennung von Kirche und Staat. Unsere Gemeinde finanziert sich darum nicht aus Steuermitteln, sondern aus Spenden ihrer Mitglieder und Freunde.

Baptisten

Wir sind eine Gemeinde gläubig getaufter Christen. Wir taufen nur Menschen, die aufgrund ihres persönlichen Glaubens die Taufe erbitten und Mitglied einer Gemeinde werden wollen. Babys werden bei uns nicht getauft, sondern gesegnet.

Unser Pastor

Unser Pastor Wolfram Wobig

Ich bin 1985 in Hamburg geboren und am nordöstlichen Stadtrand dieser schönen Metropole in Schleswig-Holstein aufgewachsen. Von klein auf bin ich mit dem christlichen Glauben und in der Gemeinde großgeworden. Dennoch war mein Weg zu einem persönlichen Glauben und in den Dienst als Pastor keineswegs ein vorgezeichneter Automatismus.

Geistlicher Aufbruch

Als Jugendlicher erlebte ich in der Jugendgruppe meiner damaligen Gemeinde einen geistlichen Aufbruch, durch den Gott auch mich erreichte. Mich beeindruckte, wie für Gleichaltrige um mich herum der Glaube an Jesus Christus lebensbestimmend war. Ich selbst machte die Erfahrung, dass Gottes Wort – die Bibel – auch heute noch aktuell ist und mich ganz persönlich in meiner Lebenssituation anspricht. So kam ich durch Gottes Gnade selbst zum lebendigen Glauben an Jesus Christus und wurde 2003 auf das Bekenntnis dieses Glaubens getauft.

Theologiestudium

Seitdem versuche ich Jesus Christus und seiner Gemeinde mit ganzem Einsatz zu dienen. Dieses Anliegen, sowie die Anregung anderer Menschen, hat mich dann auch zum Theologiestudium motiviert. Sechs Jahre Theologie studieren zu dürfen, habe ich als großes Vorrecht empfunden: Tief in die Auslegung der Bibel einzusteigen und über Gottes Wesen und Werk nachzudenken (und zu staunen!) war für mich faszinierend und prägend.

Arbeit als Pastor

Nach Abschluss meines Theologiestudiums in Gießen und Elstal führte mich meine erste Stelle als Pastor für elf Jahre ins münsterländische Borken.

Seit 2022 wohne ich mit meiner Familie – das sind meine Frau Anne und unsere drei Kinder – nun hier in Süddeutschland, um meinen Dienst als Pastor dieser Gemeinde fortzusetzen.

Mein Glaube und meine Berufung

Als Christ glaube ich an das Evangelium, die frohe Botschaft, wie sie uns die Bibel bezeugt: Dass Gott jeden als sein Kind annimmt, der sein Vertrauen auf Jesus und sein stellvertretendes Sterben am Kreuz setzt. Gerne möchte ich dazu beitragen, dass mehr Menschen dieses wunderbare rettende Angebot Gottes entdecken und annehmen! Zudem begeistert mich die Bibel, das Wort Gottes: Denn es ist Gottes Wort, das in uns Glauben weckt und stärkt und das Wegweisung für unser Leben bietet. Es ist mir darum ein großes Anliegen, den Reichtum von Gottes Wort verständlich und alltagsbezogen weiterzugeben.

Komm uns besuchen

Sei herzlich zu unserem Gottesdienst – jeden Sonntag um 10 Uhr – eingeladen. Gerne möchte ich Dich persönlich kennenlernen!

Wolfram Wobig

Kontakt

Wolfram Wobig

Natürlich ist auch eine direkte Kontaktaufnahme möglich:

Unsere Gemeindeleitung

Wir sind für euch da!

Älteste und Diakone werden von der Gemeinde gabenbezogen in ihren Dienst berufen. Der Schwerpunkt der Ältesten liegt auf der inhaltlichen Gesamtausrichtung, Lehre, Seelsorge und Gebet, während sich die Diakone einem konkreten Arbeitsbereich widmen.

Tobias Ledwig

Gemeindeleiter

Wolfram Wobig

Pastor und Ältester

Matthias Binder

Ältester

Anne Burger

Älteste

Karin Voss

Diakonin für #Christ

Volker Loos

Diakon für Haus und Hof

Miriam Specht

Diakonin

Jürgen Engel

Diakon für Finanzen

Simon Strauss

Diakon für #Mensch

Vielleicht DU?

Du möchtest dich für die Kirche engagieren? Dann schreibe uns eine Nachricht an info@efg-tut-de